Schmidtbergplatz vor Baubeginn / Bürgermeinung zur Pflasterfarbe gefragt

Anfang Oktober sollen die Bauarbeiten am Schmidtbergplatz beginnen. Der in die Jahre gekommene zentrale Platz der Stadt soll neu angelegt werden und mit neuem Pflaster und Anpflanzungen gestaltet werden. Er wird weiterhin für verschiedene Funktionen nutzbar sein, so als Parkplatz, Wochenmarkt und Veranstaltungsplatz. Die bisherige Zahl der Parkplätze bleibt erhalten, ebenso ein Stellplatz für den Imbissstand und das Toilettenhäuschen. Die Umgestaltung wird auch genutzt, um bestehende Mängel zu beseitigen. So wird die Zufahrt verbreitert, Leitungen sowie Elektroinstallationen werden erneuert und den Erfordernissen angeglichen.

Welche Farbe soll das Pflaster bekommen?
Der Platz wird besonders von der Pflasterung geprägt sein. Form und Einbau der Steine – rechteckig alternierend – wurden bereits im Bauausschuss festgelegt. Zur Farbgebung der Steine und damit der Farbwirkung des Platzes sollen die Bürger gehört werden, bevor der Bauausschuss darüber entscheidet.

Deshalb werden ab Montag, 14. September Muster von Pflastersteinen in verschiedenen Anthrazit-Grau-Tönen am Schmidtbergplatz im hinteren Bereich präsentiert. Bis zum 25. September können Interessierte hier vorschlagen, mit welchem der Pflastersteine der Platz ausgelegt werden soll. Vor Ort wird die Möglichkeit bestehen, seinen Favoriten auf bereitliegenden Handzetteln zu vermerken und als Vorschlag in einen Briefkasten einzuwerfen.

Der Bauausschuss wird in seiner Sitzung am 28. September den für die Pflasterung zu verwendenden Farbton festlegen und bei dieser Entscheidung die Vorschläge der Bürger berücksichtigen.

Weitere Informationen vor Baubeginn
Derzeit wird noch geklärt, wo der beliebte Imbissstand während der Bauarbeiten seinen Platz finden kann. Auf jeden Fall werden die zahlreichen Stammkunden auf ihn nicht verzichten müssen.
Darüber sowie auch über die Bauarbeiten und -abläufe wird die Stadt in Kürze informieren.
 

 

Schlagworte: Schmidtbergplatz