Berlinstein kehrt zum Weinfest an angestammten Platz zurück

Foto: Der Schmidtbergplatz während der Bauarbeiten im Frühjahr 2016

Während der Neugestaltung des Schmidtbergplatzes 2015/2016 musste der Berlinstein weichen. Inzwischen wurde er restauriert und kann jetzt an seinen angestammten Platz zurückkehren. Bürgermeister Martin Hußmann nimmt dies zum Anlass, das Programm zur Eröffnung des Weinfestes am Donnerstag, 13. Juli zu erweitern und die Rückkehr des Kleinods zu würdigen. Er hat die Leiterin des Kur-Stadt-Apothekenmuseums, Martina Bleymehl-Eiler, eingeladen, um 18 Uhr zu den Gästen des Weinfestes zu sprechen und sie über den Bad Schwalbacher Berlinstein zu informieren. Die Historikerin hat vorab ein paar Daten und Fakten zusammengetragen:

Der Berlinstein
Um die Erinnerung an Berlin und die Teilung Deutschlands wachzuhalten, hatte die Bundes-regierung 1953 die Idee, an Autobahnen und in Städten und Gemeinden einen Kilometerstein mit dem Berliner Bären zu errichten. Bis 1989 entstanden in über 150 Städten die „Berliner Kilometersteine“. Sie tragen die genaue Kilometerangabe vom Standort bis Berlin-Mitte. Den Anstoß, in Bad Schwalbach einen Berlinstein zu errichten, gab 1980 Landrat Märten. Anlass dafür war der Besuch einer Berlin-Wilmersdorfer Delegation in der Kreisstadt.

In einer kleinen Feier wurde der Stein am 30. August 1980 in Anwesenheit des Landrates und des Berliner Regierenden Bürgermeisters Dietrich Stobbe auf dem Schmidtberplatz enthüllt.

Weinfest vom 13. bis 17. Juli
Das Weinfest eröffnet der Bürgermeister anschließend um 18.30 Uhr gemeinsam mit Landrat Frank Kilian und weiteren Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Wie immer sind auch die Schwalbenkönigin und Rheingauer Weinmajestäten dabei.

Die Weinstände sind täglich ab 17 Uhr geöffnet. An allen Abenden wird mit flotter Musik zu Geselligkeit und zum Tanzen eingeladen, so am Donnerstag, 13. Juli, ab 19 Uhr mit der Tanzband Main-Power und  am Freitag, 14. Juli, ab 19 Uhr mit Capones, die Pop- und Rock- Klassiker vom Feinsten spielen. Am Samstag, 15. Juli gibt es ab 17.30 Uhr eine Kinderdisco mit den Besmenia-Tänzerinnen des Turnvereins, und ab 19.30 Uhr wird die Band Megapart für Partystimmung sorgen. Zünftige Tanzmusik spielen am Sonntag, 16. Juli, ab 19 Uhr die Zwoa Spitzbuam. Am Montag, 17. Juli klingt das Weinfest aus mit dem Seniorentreff bei Schöppche und Jukeboxmusik - ab 17 Uhr - und ab 19 Uhr mit der Manic Monday Party mit CH Party DJ.