Kita und Familienzentrum Spatzennest übernimmt Baumpatenschaft

Bürgermeister Martin Hußmann und Karl-Heinz Petry, Vorsitzender des Fördervereins der Landesgartenschau, übergeben Urkunde für Baumpatenschaft an Kita und Familienzentrum Spatzennest

 

Ein Baum bedeutet Natur. An ihm werden die Jahreszeiten deutlich: Er blüht, trägt grüne Blätter, die sich im Herbst rotgold verfärben und vor dem Winter abfallen. Ein Baum bietet Tieren aber auch Schutz und spendet Menschen Schatten. Dies alles möchten die Kinder der Kita und des Familienzentrums Spatzennetz in Bad Schwalbach lernen und haben eine Baumpatenschaft im Kurpark Bad Schwalbach übernommen. Passend zum Kindergarten steht der Baum direkt vor dem Generationengarten und Spielplatz „Ab in die Obstkiste“ im Stahlbrunnental.

 

Am Mittwoch, 19. September, um 10.30 Uhr übergeben Bürgermeister Martin Hußmann und Karl-Heinz Petry, Vorsitzender des Fördervereins der Landesgartenschau, offiziell die Patenschaftsurkunde. Anschließend werden die Kinder eine Plakette an „ihre“ Stileiche heften und fortan wird der Baum als „Spatzennestbaum“ zu erkennen sein.

 

„Die Patenschaft ist ein nachhaltiges Projekt, das auch noch Generationen von Kindern, Eltern und Großeltern begeistern wird“, sagt Kindergartenleiterin. Regelmäßig gehen die Erzieherinnen mit den Kindern in den Kurpark, machen dort verschiedenen Sportprogramme oder Toben auf den Spielplätzen. „Der Baum dient dabei als konkretes Anschauungsobjekt. Im Laufe des Jahres wird er sich verändern. Daran erklären wir den Kindern die Natur“, kündigt Debus an. Auch Kooperationen mit der zweiten städtischen Kita Sausewind und der Leitung Anja Willems soll es dazu geben.

 

Um die Baumpatenaktion zu finanzieren hatte die Kita und das Familienzentrum Spatzennest beim Kinderfest im Kurpark im Mai zu einer Spendenaktion aufgerufen. Weitere Einnahmen ergaben sich durch einen Kuchenverkauf im Rathaus Bad Schwalbach. Debus dankt stellvertretend für alle Kinder, Eltern und Erzieherinnen allen Unterstützern für Engagement.

 

Hintergrund:

Die Baumpaten-Aktion haben die Mitglieder des Fördervereins der Landesgartenschau ins Leben gerufen. Hintergrund ist der Tornado, der im Jahr 2014 den Baumbestand im Kurpark dezimiert hat. Seitdem wurden über 400 neue Bäume gepflanzt. Mit dem Erlös durch die Patenschaften unterstütz der Förderverein die Landesgartenschau GmbH. Wer Interesse an einer Patenschaft hat, findet weitere Informationen im Internet unter http://www.fv-landesgartenschau-2018.de/

 

Foto:

Sind Paten der Stileiche am Spieleplatz Obstkiste im Stahlbrunnental: Die Kinder der Kita und des Familienzentrums Spatzennest (Foto: Stadt Bad Schwalbach, Sabine Debus)