Ein großer Hofladen mit regionalen Produkten

Nach alter Tradition deckten sich die Menschen im November um den
Martinstag für den kommenden Winter ein. Auch in Bad Schwalbach hat der Martinimarkt als
Straßenfest Tradition. Zum 246. Mal findet er statt. In diesem Jahr am Samstag, 10. November
von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag, 11. November von 11 bis 19 Uhr. Zusätzlich gibt es von
Freitag, 9. November, bis Dienstag, 13. November einen Rummel auf dem Schmidtbergplatz.
Die Fahrgeschäfte sind täglich von 12 bis 23 Uhr geöffnet.


„Der Markt lockt und begeistert viele Menschen aus der Region. Daher möchten wir ihn mit dem
Schwung nach unserer Gartenschau regionaltypisch gestalten“, kündigt Bürgermeister Martin
Hußmann an. Ziel sei es dabei, regionalen Ausstellern eine Plattform zu geben und gleichzeitig
für die schöne Region Taunus zu werben, so der Rathauschef.


Dabei freut er sich über die Unterstützung durch die Landesgartenschau GmbH und das
überarbeitete Konzept des Marktes. Die Brunnenstraße bis hinein in die Wandelhalle und zum
Weinbrunnen sollen sich zur Flaniermeile verwandeln. Auch auf dem Rathausvorplatz wird es
Stände geben. Entstehen soll ein großer Hofladen mit regionalen Produkten. Angeboten
werden unter anderem Dosenwurst, Käse, Tee, Kalender, Karten, Honig, Wildspezialitäten, Bio-
Mehl und Produkte aus Alpakawolle. Mit dabei sein werden auch eine Korb- und Stuhlflechterin
und ein Restaurator von alten Möbeln.


Ein besonderes Highlight ist der Stand der beiden Jungdesigner Max und Anna. Im Alter von
acht und vier Jahren haben die beiden ihre Leidenschaft für Nähen und Design entdeckt.
Seitdem verkaufen sie handgenähte Produkte und spenden einen Teil des Erlöses an den
Kinderhospizdienst Bärenherz in Wiesbaden.


Bisher konnten über 30 Anbieter für den Martini-Markt gewonnen werden. Wer auch dabei sein
möchte, und seine Produkte vorstellen und verkaufen möchte, kann sich bei der
Landesgartenschau GmbH unter der 06124 – 500 509 oder per E-Mail unter
cristina.daros@bad-schwalbach.de melden. Dort gibt es Anmeldeunterlagen und Informationen.

Sankt Martinsumzug
Der große Laternenumzug in der Kernstadt startet am letzten Martini-Markt-Tag, am Dienstag,
13. November, um 18 Uhr am Kurhaus.
Zusammen mit St. Martin, seinem Pferd, Fackelträgern der Jugendfeuerwehr und dem
Trompeten-Chor laufen alle Kinder mit ihren Laternen durch Bad Schwalbach.
Zum Abschluss wird von der Jugendfeuerwehr ein großes Martinsfeuer abgebrannt und es gibt
von der Stadt gespendete Weckmänner, die vom Bürgermeister verteilt werden. Glühwein und
kleine Knabbereien werden von den Klassen der Wiedbachschule angeboten.