Zukunftskonzept

Die Stadtverordnetenversammlung hat am Montag, 10. September beschlossen, ein Projekt „Zukunft Bad Schwalbach“ zu initiieren. Dazu wurde der Magistrat beauftragt, ein nachhaltiges Zukunftskonzept zur Stadtentwicklung zu erarbeiten und der Stadtverordnetenversammlung zur Beratung vorzulegen. Das
Zukunftskonzept soll öffentlich, gemeinsam mit Mitbürgern, Vereinen, kirchlichen Institutionen,
Arbeitsgruppen sowie Gewerbetreibenden und Gastronomen erarbeitet werden. Das Staatsbad
und die Konzepte der LGS GmbH (u.a. das Touristische Entwicklungskonzept und das
Nachnutzungskonzept) sind einzubeziehen.

Bürgermeister Martin Hußmann lädt alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, die Zukunft Bad Schwalbachs mitzugestalten. In Workshops sollen Ideen und Visionen gesammelt werden. Die Ergebnisse sollen 2019 mit einer Abschlussdokumentation feierlich an Magistrat und Stadtverordnetenversammlung übergeben werden. 

Alle Informationen und die Termine zu den Workshops werden auf dieser Seite veröffentlicht. 


Arbeitsgruppen

Folgende Arbeitsgruppen haben sich bei der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 7. November, gegründet

  • Arbeitsgruppe 1: Verkehr, Infrastruktur, Umwelt, Natur, Energie, Klimaschutz, Prävention, Wirtschaft, Einzelhandel, Digitalisierung
  • Arbeitsgruppe 2: Marke, Marketing, Tourismus
  • Arbeitsgruppe 3: Veranstaltungen, Kultur, Freizeit, Sport
  • Arbeitsgruppe 4: Stadtbild, Stadtteile, Bauen & Wohnen, Gastronomie
  • Arbeitsgruppe 5: Familie, Soziales, Jugend, Kinder, Senioren, Bildung, Gesundheit, Integration
  • Arbeitsgruppe 6: Vereine, Bürgerliches Engagement

Weitere Mitglieder sind ausdrücklich erwünscht und können sich bei Jutta Lamy unter  jutta.lamy@bad-schwalbach.de oder Tel.: 0171/5392581 melden.


Nächster Termin

Mittwoch, 23. Januar 2019, 19 Uhr
im Alleesaal-Gebäude Bad Schwalbach

Es besteht die Möglichkeit, dass sich die Arbeitsgruppen zwei Stunden vorab für Beratungen, Diskussionen und zum Austausch treffen.


Ansprechpartnerin

Jutta Lamy
E-Mail: jutta.lamy@bad-schwalbach.de
Telefon: 0171/5392581


Downloads

Präsentation von Bürgermeister Martin Hußmann bei der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 7. November im Bürgerhaus Hettenhain.

Präsentation von Bürgermeister Martin Hußmann beim zweiten Bürgertalk am Freitag, 5. Oktober, im Landhaus Taunus. 

Einfach auf den rot markierten Titel klicken und schon öffnet sich die Präsentation.


Pressemitteilungen

23.10.2018
Auftaktveranstaltung zur Entwicklung eines Zukunftskonzeptes am Mittwoch, 7. November, ab 19 Uhr ins Bürgerhaus Hettenhain
 

Vision, Leitbild, Masterplan, Agenda, Zukunftskonzept. Diese Begriffe beschreiben alle eine Frage: Wo soll Bad Schwalbach in Zukunft  stehen? Bürgermeister Martin Hußmann lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, Antworten auf diese Frage zu finden und ein Zukunftskonzept zu entwickeln. Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 7. November, ab 19 Uhr im Bürgerhaus Hettenhain statt.

 

Im Fokus stehen dabei alle Themen, die die Stadt und ihre Bürger betreffen: Tourismus, Wirtschaft, Einzelhandel, Verkehr, Infrastruktur, Wohnqualität, Natur, Gesundheit, Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren und vieles mehr. Der erste Schritt ist es, möglichst viele Ideen zu sammeln. „Dabei gibt es keine Denkverbote. Was umsetzbar und bezahlbar ist, wird später geklärt“, sagt Hußmann.

 

Die Entwicklung des Zukunftskonzepts soll ein demokratischer Prozess sein. Die Mehrheit entscheidet, welche Ideen Priorität haben und in einen Maßnahmenkatalog aufgenommen werden sollen.

 

Nach der Auftaktveranstaltung wird es weitere Workshops im Abstand von vier bis sechs Wochen geben. An deren Ende steht eine Abschlussdokumentation im Jahr 2019, die an den Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung übergeben werden. Die Gremien werden dann darüber entscheiden, was umsetzbar und finanzierbar ist.


Hinweis

Sollte auf dieser Seite ein Foto von Ihnen veröffentlicht sein, mit dem Sie nicht einverstanden sind, schreiben Sie eine E-Mail an anna.schindler@bad-schwalbach.de. Wir werden das Foto dann entfernen. 


 

Fotos: Stadt Bad Schwalbach, Anna-Sophie Schindler