Statansicht Reitallee Bruns.JPG

Pressemitteilungen

Informationen aus dem Rathaus

Eigendynamik entwickelt sich beim Stadtleitbild


„Die Entwicklung des Stadtleitbildes für Bad Schwalbach hat eine Eigendynamik entwickelt“, freut sich Bürgermeister Martin Hußmann bei der vierten Plenumssitzung am Mittwoch, 10. April, im Alleesaal Bad Schwalbach und rief alle zum Weitermachen auf. Nächster Schritt soll daher ein gemeinsames Treffen der sechs Arbeitsgruppenleiter sein, um sich über Schnittstellen zu verständigen.

 

Ins Leben gerufen wurde die Entwicklung des Zukunftskonzeptes durch die Stadtverordnetenversammlung im Herbst 2018. Seitdem beraten sechs Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Themen und stellen die Ergebnisse alle sechs Wochen in öffentlichen Plenumssitzungen vor.

 

AG 2 schlägt ein Markenbild für Bad Schwalbach vor, das vom perlenden Wasser, der Natur und dem historischen Stadtbild mit Kurhaus und Alleesaal geprägt ist. Diese Elemente fassten die Mitglieder in drei Claims zusammen: „ Hier perlt die Natur.“, „Bad Schwalbach sprudelt aus vollstem Herzen“ und „Von königlicher Natur“.

 

Einen Weinstand und eine Seebühne für den Kurpark hat sich AG 3  auf die Fahnen geschrieben. Gerade werde ein Bauantrag gestellt und auch die Finanzierung sei zum größten Teil gesichert, berichtete die Gruppe. 

 

AG 4 plant zum Thema Stadtbild einen Ausflug in die Stadt Burbach im Siegerland. Die Stadt habe ähnliche Strukturen wie Bad Schwalbach und ebenfalls ein Stadtleitbild entwickelt. Rund 200 Fragen umfasst aktuell der Fragenkatalog an den dortigen Bürgermeister, mit dem im Mai ein Termin ansteht.

 

Auf der Agenda von AG 6 steht die Wiederbelebung des Vereinsrings mit der Aufgabe, Vereinsfeste terminlich zu koordinieren, um Überschneidungen zu verhindern. Diskutiert wurden außerdem eine Ehrenamtsbörse und eine Ehrenamtscard.

 

AG 5 nahm das Thema Familie in den Fokus und stellte fest, dass es bereits viele Angebote, wie das Familienzentrum Spatzennest, die Kleiderkammer, eine Lebensmittelausgabe und Beratungsangebote gibt. Fehlen würde ein Kinderarzt, bezahlbarer Wohnraum und ein Integrationsbeauftragter.

 

Für das Projekt Citybahn, den Breitbandausbau und die Digitalisierung sprach sich AG 1 aus. Denkbar halten die Mitglieder beispielsweise eine Kooperation mit der Hochschule Rhein Main oder der NAO Schule zur Entwicklung einer touristischen App.

 

Ein weiterer Baustein des Projekts Zukunftskonzept ist die repräsentativere Bürgerumfrage, die am Dienstag, 9. April, an rund 1000 Bürgerinnen und Bürger aus Bad Schwalbach und den Stadtteilen geschickt wurde. „Ziel ist es, die Bedürfnisse und Einschätzungen der Bürgerinnen und Bürger kennenzulernen“, sagte Hußmann. Der sechsseitige Fragebogen fragt in 18 Fragen Istzustand und Zukunftswünsche ab. Die Auswertung wird in der letzten Plenumssitzung am Mittwoch, 26. Juni präsentiert. Eine weitere Sitzung findet am Mittwoch, 5. Juni, statt. Beide Sitzungen beginnen um 19 Uhr im Alleesaalgebäude.


Weitere Infos: www.bad-schwalbach.de/zukunftskonzept  

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.